Gestern habe ich mir noch überlegt, ob es eigentlich in einer angemessenen Geschwindigkeit möglich wäre eine 3D Engine mit JavaScript zu realisieren. Heute sehe ich auf uselesspickles.com, dass Jemand die gleiche Idee hatte wie ich und sich an die Umsetzung gemacht hat!

Besonders genial finde ich die Idee, wie die Flächen möglichst ressourcenschonend gezeichnet werden: Für dreieckige Flächen werden statt einer riesigen Anzahl von färbigen div-Blöcken nur ein div-Block mit einem farbigen Rahmen verwendet. Eine genauere Erklärung findet sich auf der Demoseite.

Leider ist selbst diese Methode so langsam, dass ich nicht glaube dass sich eine 3D Umgebung mit vernünftiger Geschwindigkeit realisieren lässt. Aber wer weiß, vielleicht täusche ich mich ja auch. 😉

Veröffentlicht unter WebDev.

Bald soll der Internet Explorer 7 erscheinen und aus diesem Grund habe ich mir den Release Candidate 1 gezogen um anty.at zu testen. Wie erwartet musste ich eine kleine Anpassung vornehmen, weil die CSS Interpretation (zum Glück) gegenüber der alten IE Versionen verbessert wurde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter WebDev.

Microsoft lernt nicht aus ihren Fehlern: Im IEBlog, dem Developer Blog für den Internet Explorer 7, kündigt der Konzern eine Veränderung eines JavaScript Befehls an.

window.showModalDialog wird ab jetzt nicht mehr die Dimensionen des Fensters als Variablen akzeptieren, sondern diese Werte als Parameter für das Viewport (auch bekannt als „chrome“) verwenden.

Vergleich von window.showModalDialog

An Backwardscompatibility hat da wohl niemand gedacht, dementsprechend findet man auch wütende Posts in den Kommentaren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter WebDev.