Philips hat eine Vision: Bei aufgezeichneten TV-Sendungen soll das Vorspulen bei den Werbepausen technisch verhindert werden. Die Firma hat bereits ein Patent auf ein Gerät und Methoden angemeldet um diesem Ziel näher zu kommen.

Wer sich so ein Gerät zulegt muss dann für das Überspringen der Werbepause oder dem Wechseln des Senders eine Gebühr entrichten.

Weiterlesen

Samsung hat ein Patent für die Technologie ihres Virtual Screens beantragt. Diese Technologie soll in Zukunft in Handies und PDAs eingesetzt werden.
Der Virtual Screen ist eine Kombination von mehreren Komponenten die zusammen geschriebenen Text in elektronische Form übersetzen.

Samsung will mit dieser Sammlung von Elementen das Interagieren mit Geräten erleichtern. Dazu sollen Displays auf glatte Oberflächen projeziert werden um dann mit einem speziellen Stift darauf zu schreiben. Das Gerät erkennt dann die Positionen und den zurückgelegten Pfad des Stifts und errechnet daraus dann den Text.

Weiterlesen

Eine knapp 3GB große DVD-Iso der kommenden Windows Version „Vista“ steht derzeit zum öffentlichen Download bereit. Im Internet kursieren derzeit Spekulationen, ob der Zugangsschutz lediglich vergessen wurde, oder ob es eine Marketingkampagne ist.
Nach dem Download muss man noch eine kleine Hürde nehmen: Ein gültiger CD-Key für Windows Vista liegt dem Download leider nicht bei 😉

BigDog gleicht mehr einem Maultier als einem großen Hund, und soll auch nicht unbedingt hundetypische Eigenschaften erfüllen: BigDog ist ein, für militärische Zwecke, entwickelter Roboter der bis zu 40 Kilo tragen kann. Er kann durch seine vier Beine sogar Tritte ausgleichen um ein Umfallen zu verhindern.
Weiterlesen

Heliodisplay

Was man derzeit nur aus Filmen kennt ist schon Realität: Heliodisplay nennt sich der futuristische Monitor der Zukunft. Dabei handelt es sich um eine, von IO2Technology entwickelte Technologie, welche es ermöglicht beliebige Video Sourcen in die Luft zu projezieren.
Durch die Möglichkeit den Hintergrund auszublenden ist es möglich 3D Objekte als 2D Bilder zu projezieren und trotzdem den 3D Effekt nicht zu verlieren.

Ein weiteres interessantes Feature ist die Möglichkeit die Finger als Eingabegerät zu benutzen, es sind keine besonderen Handschuhe oder Geräte notwendig. So kann man zum Beispiel Google Maps in den Raum projezieren und mit den Fingern navigieren, indem man das Bild einfach „berührt“.

Weiterlesen