Wer wirklich sicher gehen will, dass seine Windows Vista DVD tatsächlich von einem Microsoftpartner hergestellt wurde, benötigt ein Mikroskop.

Es befinden sich nämlich auf dem Hologramm des Windows-Logo zwei 1×1 Millimeter-Fotos, die verschiedene Personen zeigen.

Seit ein spanischer Blogger diese Bilder entdeckt hat, kursieren Gerüchte über deren Ursprung. Einige waren der Ansicht nicht einmal Microsoft wusste von den Fotos, und berichteten von internen Mails, die den Vorfall angeblich untersuchen sollten.

Microsoft hat nun aber klargestellt, dass es sich bei den Bildern um eine Maßnahme handelt, die das Reproduzieren der DVDs erschweren soll.

Sollte mir jemals eine Windows Vista DVD in die Hände fallen, ist mir wirklich egal ob da ein Foto im Hologramm drinnen ist, oder nicht.
Wenn diese Aktion also nicht für den Kunden gedacht ist, wofür hat sich Microsoft dann diese Mühe gemacht?

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.