Die GIS und ihre PC-Steuer

Mir ist das langsam schon zu Blöd, aber falls sich jemand aufregen will: Der Standard hat ein Inverview mit Helmut Denk (von der ORF-Gebührentochter GIS) über das kommende Gesetz geführt, bei dem es um die Gebührenpflicht für PCs geht.

Für alle, die über Suchmaschinen zu diesem Post kommen und eigentlich nur wissen wollen wie sie mit dem „netten Herrn von der GIS“ umgehen sollen: Rechtlich muss man nicht einmal die Polizei in die Wohnung lassen (sofern keine Gefahr-in-Verzug-Situation besteht oder sie einen Durchsuchungsbefehl dabei haben), aber schon garnicht einen Gebühreneintreiber. Da kann er seinen Ausweiß noch so beeindruckend präsentieren, er darf die Wohnung trotzdem nicht ohne Einwilligung betreten.
Also nicht auf Briefe und Einschüchterungsversuche reagieren.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.