Kategorien
Internet

google.de übernommen

Google Logo

Auch wenn es schon durch alle Medien geistert, ich will es trotzdem in meinem Blog erwähnt haben: Die Domain google.de wurde heute Nacht von einer Person übernommen.

Auch wenn sich jetzt schon die Wörter „Hacker“, „Cracker“ und „Illegal“ aufdrängen ist die Übernahme ganz legal abgelaufen. Google hat lediglich einen KK-Antrag (Übernahmeantrag) nicht als Gegenstandslos erklärt.

Eine kleine Webhostingfirma hat nämlich ungeprüft einen KK-Antrag an die Registrierungsstelle weitergeleitet, in dem ein Kunde behauptet Eigentümer der Domain google.de zu sein. Die Registrierungsstelle DeNIC hat daraufhin bei einem falsch eingetragenen Provider von google.de angefragt. Da diese Anfrage nie beim amerikanischen Unternehmen Google Inc. ankam, wurde nach einer Frist von einer Woche der Antrag genehmigt. So lange hätte Google Zeit gehabt um die Übernahme abzulehnen, eine unterlassene Antwort wird als Zustimmung des Antrags ausgelegt.

Als der neue Provider den Irrtum bemerkte, wurde DeNIC der Zugriff auf die Domain gestattet, aber ein zweiter KK-Antrag führte dazu, dass google.de nun wieder einer falschen Person überschrieben wurde. Diesmal war ein Domainhändler kurzzeitiger Besitzer.

Dieser Irrtum wurde aber schnell aufgeklärt und in den frühen Morgenstunden zeigten die Nameserver bereits wieder auf die original Google Seite. Ob Google bereits ihre Finger im Spiel hatte, ist noch unklar.

Weiter Informationen gibt es auf Heise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.