Star Wars KidDer kanadische Junge, der ungewollt als Star Wars kid bekannt wurde, hat nun offiziell „Ruhe“. Da er von seinen Mitschülern gehänselt wurde und mit Depressionen zu kämpfen hatte, verließ er die Schule und wurde von einem Privatlehrer unterrichtet.

Die Eltern des Schülers klagten daraufhin die drei Jungen, die für die Veröffentlichung des Videos verantwortlich waren.
Ursprünglich hatten die Eltern Schadenersatz in der Höhe von 350.000 Dollar gefordert, laut Medienberichten kam es aber lediglich zu einer Streitschlichtung.

Ob ihm das etwas hilft wage ich zu bezweifeln.
Hier ist nocheinmal das StarWars Kid Video für alle, die es noch nicht gesehen haben, oder es nocheinmal sehen wollen:

Veröffentlicht unter Fun.

5 Gedanken zu „Star Wars kid hat endlich Ruhe

  1. Nenn mich verweichlicht, aber Leid tut er mir trotzdem. Gespött seiner Klasse zu sein ist vermutlich schon schwer genug aber Gespött des gesamten Internets zu sein ist sicher ein bissl zuviel für den kleinen dicken Ami. Aber vielleicht bringt ihm das was und er lernt fürs Leben. Das Kameras eine ziemlich gefährliche Angelegenheit sein können oder das ein Besen einfach kein Lichtschwert sein kann :).

  2. Ja gelegentlich raff ich mich auf zu tippen, aber: ich hab dein BLOG im Thunderbird drinn und lese eifrig mit 😉

  3. Hahahahaha, der Link ist super. WOW zerstört das Familienleben, ich habs immer schon gewusst! 😀 Sofern das wahr ist waren das wirklich die ärgsten Zufälle.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich