Ich habe jetzt 1967 Wörter über das Thema „Sicherheit“ philosophiert. 533 Wörter brauche ich noch, um den Text für die Uni fertig zu haben.

Ich glaube nicht, dass irgend jemand den Text lesen wird.

Ich überlege, ob ich den Markow-Algorithmus meine Arbeit fertig schreiben lasse…

Update: Ich hab’s ohne Markow fertig geschrieben und es gibt tatsächlich Menschen die das lesen 😀

2 Gedanken zu „Viel Aufwand für Nichts

  1. Ich liebe das! Ich werd mal probieren meine Labor-Protokolle damit zu füllen… naja gut wir Chemiker haben das „Schwafel“ Problem net so, wir füllen unsere leeren Seiten einfach mit endlosen Tabellen und Diagrammen von irgendwelchen, möglichst automatisiert aufgenommen und ausgewerteten Messdaten. Viva la Chemie!

    Uhm… und es erinnert mich an die Schule. Da hat eine Klassenkollegin mal englische Song-Lyrics mitten in ihre Qualitätsmanagement-Arbeit gepostet, als Protest gegen die stumpfsinnigen Auflagen (Pro Woche 5 Seiten, 1 ganzes Jahr lang). Der Lehrer hats nie gemerkt…

  2. Normalerweise bin ich auch nicht gezwungen so viel Text zu produzieren, aber bei dieser LVA dürfte das anders sein. Der Inhalt ist ja interessant und wird auch gut vorgetragen, aber solche Übungsbeispiele sind einfach nur langweilig.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.